Suchen Sie ein Dokument? Hier geht es zum Downloadcenter

ELEMENT

Das ELEMENT Implantat ist der bei Thommen Medical Anwendern am häufigsten verwendete Implantattyp, denn es vereint ein einfaches Bohrprotokoll mit der entsprechenden Flexibilität eines parallelwandigen Implantats: intraoperative Anpassungen in der vertikalen Position oder an die lokale Knochenqualität sind jederzeit ohne komplizierte Änderungen des Bohrprotokolls möglich. 

Die drei verschiedenen Halshöhen ermöglichen nicht nur ein optimales Weichgewebsmanagement, sondern vereinfachen auch die Umsetzung von differenzierten Behandlungsprotokollen:

MC = Minimized Collar

RC = Regular Collar

LC = Long Collar

ELEMENT MC mit einer minimalen Halshöhe von 0,5 mm ermöglicht eine krestal liegende Implantatschulter, mit welcher besonders im Frontzahnbereich eine ästhetisch anspruchsvolle Versorgung erreicht werden kann.

ELEMENT RC mit einer Halshöhe von 1,0 mm ist unser Standardimplantat. Es gewährt genügend Abstand zwischen Implantatschulter und Knochen und hilft die biologischen Strukturen zu respektieren. Natürlich schöne Ergebnisse werden einfach erreicht.

ELEMENT LC mit einer Halshöhe von 2,5 mm eignet sich besonders für den transgingivalen Einsatz bei Versorgungen mit Hybridprothetik.

ELEMENT MC und RC Implantate in fünf verschiedenen Plattformen

CONTACT

Das konisch-zylindrische Implantat für Extraktionsalveolen und spezielle anatomische Situationen

Beim CONTACT Implantat erweitert sich der Implantatkörper zum Kieferkamm hin und kann daher in Extraktionsalveolen dazu beitragen, dass der Alveolarkamm gut gestützt wird. Dadurch ist es möglich CONTACT Implantate mit grossem Plattformdurchmesser auch dort zu setzen, wo der Wurzelbereich aufgrund besonderer anatomischer Strukturen eingeengt ist.

MC = Minimized Collar

RC = Regular Collar

CONTACT MC mit einer Halshöhe von 0,5 mm ermöglicht eine krestal liegende Implantatschulter, mit welcher besonders im Frontzahnbereich eine ästhetisch anspruchsvolle Versorgung erreicht werden kann.

CONTACT RC mit einer Halshöhe von 1,5 mm gewährt genügend Abstand zwischen Implantatschulter und Knochen und hilft die biologischen Strukturen zu respektieren. Natürlich schöne Ergebnisse werden einfach erreicht.

CONTACT MC und RC Implantate in fünf verschiedenen Plattformen

Durchmesserreduzierte Implantate

Pure Muskelkraft. Fail-Safe-Engineering im Design und in der Anwendung

Enge Interdentalräume, kongenital fehlende seitliche Schneidezähne, schmale Alveolarkämme oder die fehlende Option augmentativer Massnahmen beim älteren Patienten machen bisweilen den Einsatz durchmesserreduzierter Implantate notwendig.

Thommen Medical bietet mit ELEMENT PF 3.0* und ELEMENT und CONTACT PF 3.5 für diese Indikationen** Implantate an, die diesen komplexen Anforderungen gerecht werden.

* Das ELEMENT RC INICELL® PF 3.0 wird zur Vereinfachung ELEMENT PF 3.0 genannt.
* Indikationen und Kontraindikationen für durchmesserreduzierte Implantate entnehmen Sie bitte der entsprechenden Gebrauchsanweisung.

PF 3.0

Der Ersatz seitlicher Schneidezähne des Oberkiefers, sowie mittlerer und seitlicher Schneidezähne des Unterkiefers, stellt wegen den engen Platzverhältnissen eine Herausforderung dar.

Thommen Medical hat das Thommen 3.0 Implantatsystem speziell für diese Indikation* entwickelt. Das Thommen 3.0 Implantatsystem umfasst das durchmesserreduzierte Implantat ELEMENT PF 3.0, das VARIOunite Abutment PF 3.0 (in seiner Anwendung als Provisorium oder als definitive Versorgung) und das zugehörige Instrumentarium. Der apikale Durchmesser des ELEMENT PF 3.0 ist dabei schmal:

*Indikationen, klinische Anwendungen und allgemeine Kontraindikationen für das Thommen 3.0 Implantatsystem entnehmen Sie bitte der entsprechenden Gebrauchsanweisung.

PF 3.5

Neben dem ELEMENT PF 3.0 bietet Thommen das ELEMENT und CONTACT PF 3.5 mm an.

Die superhydrophile Oberfläche INICELL® sorgt für erhöhte Sicherheit in der frühen Einheilphase.

Implantate mit Plattformgrösse 3.5 mm 

Implantate mit PF 3.5 unterliegen Anwendungseinschränkungen für Anwendungen in Bereichen, wo die Gefahr besteht, dass die Implantate grossen Biegemomenten ausgesetzt werden (z. B. Einzelzahnersatz von Eckzähnen). Bitte beachten Sie den Beipackzettel resp. die Gebrauchsanweisung.