Suchen Sie ein Dokument? Hier geht es zum Downloadcenter

Einfachheit der Anwendung zieht sich beim Thommen Implantatsystem durch den kompletten klinischen und prothetischen Workflow. 
Sie beginnt bei der Präparation des Implantatbetts mit Hilfe der einzigartigen VECTOdrill™­-Bohrer. Deren Design mit automatischer Achsenführung verhindert ein Abgleiten des Bohrers und gewährleistet zugleich ein präzise geformtes Implantatbett. Mit nur wenigen Bohrschritten wird so die Voraussetzung für die ausgezeichnete Primärstabilität der Thommen Implantate geschaffen. Ankörnungen und Vorbohrungen entfallen zugunsten eines sicheren und standardisierten Ablaufs.

Weil Thommen für alle Implantatlinien aussschliesslich die bewährte Thommen Implantat-Abutmentverbindung verwendet, ist die Anzahl der Instrumente, die zur Versorgung der Thommen Implantate notwendig sind, minimal. Streng genommen könnten Zahnarzt und Zahntechniker allein mit Schraubendreher, MONO Eindrehinstrument und MONO Drehmomentratsche Implanate setzen und prothetisch versorgen.

MONO Drehmomentratsche

Die MONO Drehmomentratsche von Thommen Medical ist aus einem Stück einer hochwertigen Titanlegierung gefertigt.

VectoDrill™ Bohrer

Ein chirurgisches Vorgehen für alle Implantatlinien.

mehr erfahren

Chirurgiekasette

Effiziente maschinelle Reinigung in der Chirurgiekasette – inklusive der Prothetik-Komponenten

mehr erfahren